Die Datenbank  "AlteBahn"

Die gewachsene Daten- und Fotoflut hatte die Idee reifen lassen, eine weitere Systematik in den Bereich "Alte Eisenbahn" einzuführen.  Die gewaltige Anzahl stillgelegter Strecken und ihr in Vergessenheit zu geraten drohendes Schicksal rufen geradezu danach, im Rahmen einer von Allen Mitmachwilligen zu bastelnder Datenbank Strukturen anzubieten, um alte Strecken und historische Ingenieurbauwerke (Tunnel, Viadukte) einfach und schnell abrufen zu können.

Dies umsomehr, als heute mit GoogleEarth (GE) und TOP50 faszinierende und hilfreiche Instrumente zur Verfügung stehen, wahrhaft integrativ und interaktiv tätig werden zu können.  Nebenbei erlauben frei erhältliche Konverter, Datensätze in praktisch alle benötigten Formate zu wandeln; wichtig, um beispielsweise das eigene Navigationssystem zu füttern.

Eine kleine Einführung:

1. Die Rohdaten

a)  Objekte  (Tunnel, Viadukte)

Um Tunnel und Viadukte in den Programmen anzeigen zu können oder um sie mit Navis auffinden zu können, müssen "nur" die Geo-Koordinaten bekannt sein.  Wichtig hierbei ist, dass das Format (Geodätisches Datum) "WGS 84" verwendet wird, was Grundlage des GPS-Systems als auch von GoogleEarth ist; die Koordinaten der gedruckten topografischen Karten beziehen sich auf das "Potsdam Datum" und unterscheiden sich signifikant.
Die Serie Top50 mit ihrem GeogridViewer kann alle Bezugssysteme aufnehmen/abbilden; die Erfassung eines Objektes ({Bearbeiten / Cursorkoordinaten in Datei speichern}) sollte gleichwohl durch Vorwahl ({Einstellungen / Koordinatensystem: Geogr.Koord.(dezimal) und Geodätisches Datum:  WGS84}) "standardisert" werden; bei GoogleEarth ist dies automatisch

Rohdaten beliebiger AltBahn-Objekte werden gerne entgegengenommen und in die Datenbank(en) eingearbeitet bzw. in anderen Formaten angeboten.

b)  Strecken

Alte Bahntrassen können in GE als tracks abgegriffen und gespeichert werden.  Mathematisch handelt es sich um Polygonzüge, also eine Linie die durch Punkte definiert wird (je mehr Punkte, desto präziser die Linie, insbesondere in Kurven)

 

2.  Gewinnung von Datensätzen und ihre (Zwischen-) Formate

Wie gewinnt man nun die Daten?  Wer die digitalen topographischen Karten (Top50) besitzt, kann interessante Punkte nicht nur präzise suchen / finden / ansehen, sondern natürlich die Koordinaten abgreifen und nutzbar machen:

a) Aus dem GeogridViewer (TOP50)

Die Koordinaten der aus der Karte abgegriffenen Objekte werden in eine .coo-Datei geschrieben (Objektname unter "Text" nicht vergessen); sie lässt sich mit einem Texteditor bearbeiten und könnte so aussehen:

# Geographische Koordinaten (dezimal)
# World Geodetic System 84 (WGS84)
# Höhe=m (Meter)
7.06527 Ost, 51.24069 Nord 185 Tesch-Tunnel WP
7.23283 Ost, 51.28006 Nord 200 Wichlinghauser Tu WP
7.23887 Ost, 51.31319 Nord 259 Alter u Neuer Scheetunnel NP
7.32590 Ost, 51.33181 Nord 208 Klosterholz-Tunnel SP

Wer "nur" firm in der Freeware GoogleEarth ist, kommt ähnlich einfach zu Geo-Daten:

b) Aus GoogleEarth

Ansgar Rahmacher hat auf seiner Webseite ein wunderbares Tutorial-Movie (flash), das genau beschreibt, wie in GoogleEarth tracks alter Bahntrassen erstellt werden können  > LINK

Gerade die Erstellung alter Bahntrassen - Linien ist für ganz Deutschland doch recht aufwändig.  Wichtig wäre es, viele Bahnfans könnten für die Aufnahme "ihrer" Strecke oder ihrer Heimatregion gewonnen werden !

 

3.  Die Datenbank und ihre Nutz-Formate

Wie liegen nun diese Daten vor und wie lassen sie sich weiterverarbeiten?

a) Für Anzeige in GoogleEarth

Das Programm kann kmz- und kml-Daten verarbeiten; ersteres ist nur das gepackte (und hier bereitgestellte (kml-)Format).  Unter {Datei / Öffnen} wird die kmz-Datei ausgewählt; alle hierin gepackten Objekte und Trassen können nun lagegenau im Luftbild betrachtet werden...

b) Für TOP50 (GeogridViewer)

Um Objekte und tracks (= hier Alte Trassen) in den topogr.Karten anzuzeigen, muss ein Overlay geladen werden.  Analog zur kmz-Datenbank wird hier eine ovl-Datei zum Download angeboten, die nach {Datei / Overlay laden} ebenso lagegenau und mehrfarbig zur Ansicht kommt.

c) Für Navigationssysteme

Um Objekte anfahren zu können, müssen die Geokoordinaten als Ziel angesteuert werden.  Angesichts der Vielzahl der Systeme kann hier verständlicherweise nur eine Prinzip-Hilfe angeboten werden.
Grundsätzlich wird hier als Drittes eine Objekt-Datei im asc-Textformat bereitgestellt.
Für Trassen macht dies zunächst keinen Sinn, da es viele "Angriffspunkte" gibt; oft kommt man über ein Top-Objekt (zB Tunnel) ohnehin zur alten Bahntrasse.

- Systeme mit Koordinateneingabe
Das manuelle Eingeben der Zieldaten startet eine Zielführung meist nur bis zur nächstgelegenen Straße (und weiter "Ziel liegt in Pfeilrichtung") - Abhilfe kann u.U. die Umschaltung in den Fahrrad- oder Fußgängermodus schaffen !

- Offene / erweiterte "getunte" Systeme
Die verbreitete und empfehlenswerte Medion GoPal-Navi-SW (Aldi, real, amazon) ist (mit Tricks) offen und erweiterbar.  Durch das unverzichtbare Tool "koord465.exe" eines Regensburger Nutzers lassen sich nicht nur Koordinaten als Ziele definieren, sondern auch Touren mit Ziellisten abfahren / abarbeiten.
Um gerade dies bequem zu bewerkstelligen, ist das hier angebotene Textformat um die Bemerkungszeilen entrümpelt und Hilfszeichen ( , "Zielobjekt" ) ergänzt.  Die gesamte asc-Datei kann auf das Navi aufgespielt und Zielobjekte bei Bedarf über koord465 angewählt werden.

- Rudimentäre Systeme (zB Festeinbauten, ältere SW)
Auch für sie gibt es Hoffnung: in GoogleEarth lasse man ebenso "Straßen" anzeigen; diese zum Objekt nächstgelegene nutze man als Navi-Ziel.  Dass hier noch immer eine mitgeführte topogr.Karte vonnöten ist, versteht sich von selbst...

- Garmin / Geocache-Systeme
Mit ihnen dürften sogar direkt ovl- oder kml-Daten ladbar sein - Zielauswahl über Koordinaten ist in jedem Fall bequem möglich

 

Downloadbereich

Datenart, Stand Format für Download
Gesamtsatz, 2.04.2010 kmz GoogleEarth Datei
Großraum N, 23.06.2008 kmz GoogleEarth Datei
ovl TOP50 Verkehrsrelikte.ovl
HHE, Mansfelder Land 05.09 kmz GoogleEarth HHE_014.kmz
Rügen, 2009 kmz GoogleEarth Ruegen.kmz
Schleswig-Holstein kml GoogleEarth

S_H.zip

A56 kmz GoogleEarth A56.kml
Strecke 46 kmz GoogleEarth Strecke 46.kml
Altenhundem-Birkelbach kmz GoogleEarth Altenhundem-Birkelbach.kml
Neuss-Ahrweiler kmz GoogleEarth Neuss-Ahrweiler.kml
Panoramabahn kmz GoogleEarth

Daten

Kandertalbahn kmz GoogleEarth Daten
Krauchenwies-Stockach kmz GoogleEarth Daten
Helmetalbahn kmz GoogleEarth Daten
Kraichgau kmz GoogleEarth Daten
Bonndorfer Bahn kmz GoogleEarth Daten
Wehratalbahn kmz GoogleEarth Daten
Sauschwänzlebhan kmz GoogleEarth Daten
Schramberger Bahn kmz GoogleEarth Daten
Rottweil-Schömberg kmz GoogleEarth Daten
Spaichingen-Reichenbach kmz GoogleEarth Daten
Beurer Bahn kmz GoogleEarth Daten
Bad Dürrheimer Bahn kmz GoogleEarth Daten
Calw-Weil der Stadt kmz GoogleEarth Daten
Härtsfeldbahn kmz GoogleEarth Daten
Altensteigerle kmz GoogleEarth Daten
Connewitz - Plagwitz kmz GoogleEarth Daten
Crossen - Eisenberg kmz GoogleEarth Daten
Delitzscher Kleinbahn kmz GoogleEarth Daten
Gaschwitz - Meuselwitz kmz GoogleEarth Daten
Gera-Meuselwitz-Wuitzer kmz GoogleEarth Daten
Leutzsch - Merseburg kmz GoogleEarth Daten
Neukieritzsch - Pegau kmz GoogleEarth Daten
Plagwitz - Zeitz kmz GoogleEarth Daten
Zeitz - Camburg kmz GoogleEarth Daten

 

Auf diesen externen Seiten finden sich weitere kmz-Datensätze:

http://sites.google.com/site/gearthbahn/google-earth

http://bxf.de/Google_Earth.html

http://www.kleinheitz.de/googleearth

http://www.u32.de/geo.html

 

 



Die hier bereitgestellten Datensätze sind für den privaten nichtkommerziellen Gebrauch urheberrechtsfrei, also gemeinfrei und können in dieser Lizenzierung weiterverbreitet werden. 

 

 

 

 

 

 

 

Nennung von Marken und (Handels-) Namen:  alle Rechte bei den jeweiligen Firmen !

Jede (Mit-) Haftung für Fehler oder Inhalte externer Seiten ist ausgeschlossen.
Hinweise, Kritiken, Bildangebote und -anfragen willkommen per email