OpenProject - Unser Aller Datenbank  "AlteBahn"

 

Liebe Freunde der Verkehrsrelikte,

wir möchten, dass diese unwiederbringlichen Zeitzeugen nicht sang- und klanglos von der Bildfläche verschwinden; aus diesem Grund werden sie hier dokumentiert.
Wäre es nicht schön, alte Trassen und Bauwerke in GoogleEarth oder Top50 anzeigen zu lassen:

GoogleEarth: geladene Verkehrsrelikte.kmz (Klick für Details) Top50 NRW: Overlay / Gebiet Sprockhövel (AK Wuppertal-Nord)

(Bitte auch die ersten Datensätze beachten - hier)

Um diesen Vorgang zu vereinfachen, möchten wir eine Liste aller interessanten Relikte erstellen, in der Form, dass jeder sie leicht auffinden und anzeigen lassen kann. Dazu eignen sich Routenplaner, topographische Karten und insbesondere Google Earth (GE). Anhand der obigen Screenshots erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten. Die eingezeichneten Symbole und Streckenführungslinien enthalten Links zu Internetseiten, auf denen das Objekt ausführlich besprochen wird (zB wikipedia-Artikel, andere Bahnseiten).

Weiterhin lassen sich in Google Earth über Panoramio Fotos einstellen - ein wahrlich vernetztes Angebot, insbesondere für den Raum Östliches Ruhrgebiet sieht man bereits faszinierende Ergebnisse.

Die Seite verkehrsrelikte.de lebt von (Dienst-)Reisen, Zeit und Wetter und vielfach von tollen zugesandten Bildern und Infos von Ihnen;  eine Datensammlung obiger Art wird entscheidend von der Anzahl an Mitmachern abhängen.

Damit die Arbeit des Eintragens nicht an einigen wenigen Personen hängen bleibt und damit Ergebnisse schneller bundesweit vorliegen, möchten wir die Arbeit auf viele Schultern verteilen. Als Datenformat zum Sammeln bietet sich google earth an, da es vollkommen kostenlos ist und man lediglich eine Internetverbindung benötigt.

Unser Videotutorial zur Bedienung von Google Earth, dass Sie sich hier anschauen können (Flashplayer vorausgesetzt) verdeutlicht besonders das Prinzip einer Bahntrassen-Daten-Erstellung:
So können Sie eigenständig interessante Punkte oder Bahntrassen eintragen und diese Daten im Programm als kmz-Datei speichern. Diese einzelnen Daten verschiedener Nutzer können dann gesammelt und zu einer umfassenden Datei zusammengefügt werden, die für jedermann kostenlos zur Verfügung steht.

Eine aktuelle Datei "Verkehrsrelikte.kmz", mit schon einigen Bahnlinien und Objekten findet man hier:  >  Link

Übrigens: um an die hinterlegten Informationen zu Bahntrassen zu gelangen, einfach
- in GEarth  STRG+linke Maustaste auf Linie (Trasse)
- in GMaps  linke Maustaste auf Linie (Trasse)

Falls Ihr Rechner zu alt für Google Earth ist oder Sie dieses Programm nicht installieren möchten/können, lässt sich die kmz-Datei auch in die Webseite GoogleMaps laden - jenes Ansichtsfenster ist nicht so groß und komfortabel, aber es funktioniert.  >  Direktlink

Wir sollten unnötige Arbeit vermeiden. Der hauptsächliche Grund für überflüssige Arbeit ist, wenn mehrere Leute unabhängig voneinander die gleichen Objekte eintragen, weil sie nicht voneinander wissen. Hier gibt es zwei Lösungsansätze.

1.: Wir erstellen eine Liste mit interessanten Objekten, die eingetragen werden müssen, und wer davon einen Teil übernehmen will, meldet sich per email. Diese Objekte werden in der Liste entsprechend gekennzeichnet (Work in progress), so dass niemand anders sie bearbeiten muss / sollte.

2.: Wir verteilen intern die Aufgabe des Eintragens an verschiedene Leute, und alle so verteilten Punkte werden in einer Liste aufgenommen, so dass es auch keine Doppelauswahl gibt. Sobald ein Objekt eingetragen ist, verschwindet es aus dieser Liste.

Das ganze erfordert natürlich auch eine Auflistung der Objekte, die bereits in der endgültigen Datei eingetragen sind. In diese Liste sollten also nach Rubrik (Bahnstrecke, Tunnel, Brücke etc.) alle vorhandenen Objekte namentlich erwähnt werden. Man muss hier auf die korrekte Namensgebung achten, ein falscher Buchstabe führt schon zu Verwirrungen, wie ich bei der Suche nach manchen Tunneln oder Viadukten in google gesehen habe.

Die aktuelle Liste - zunächst mit den Objektklassen  Bahnlinie; Tunnel; Viadukt (jeweils natürlich stillgelegt) wird möglichst systemunabhängig als Tabelle im csv-Format  HIER  bereitgestellt. 

Bei weiteren Fragen oder Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.   KONTAKT  und  KONTAKT

 

Mehr Details zu den Datenformaten, erste Sätze und Tipps für die Einbindung in Navigationssysteme lesen Sie hier.



 

 

 

 

 

 

 

Nennung von Marken und (Handels-) Namen:  alle Rechte bei den jeweiligen Firmen !

Jede (Mit-) Haftung für Fehler oder Inhalte externer Seiten ist ausgeschlossen.
Hinweise, Kritiken, Bildangebote und -anfragen willkommen per email